im Kreistag Rhein-Sieg

Anfrage: Umstände und Verhalten des Kreisgesundheitsamtes bzw. des Kreissozialamtes bei der Wahrnehmung der Aufsichtspflicht im Zusammenhang mit der Corona-Krise im St. Augustiner CBT-Wohnhaus St. Monika

Antragsinformationen
Antragsnr:6/2020
Antragsdatum:28.04.2020
Ausschuss:Kreisausschuss
Antragsstatus:Anfrage
Kommentare:
Download:
Antragstext

Anfrage: Umstände und Verhalten des Kreisgesundheitsamtes bzw. des Kreissozialamtes bei der Wahrnehmung der Aufsichtspflicht im Zusammenhang mit der Corona-Krise im St. Augustiner CBT-Wohnhaus St. Monika

Sehr geehrter Herr Landrat Schuster,die folgende Anfragebitten wir, die Fraktion DIE LINKE und die Gruppe FUW-Piraten, schnellstmöglich schriftlich zu beantworten.In welcher Weise hat das Kreisgesundheitsamtbzw. das KreissozialamtseineAufsichtspflicht im St. Augustiner CBT-Wohnhaus St. Monikabei dem Corona-Ausbruch wahrgenommen?Hintergrund unserer Anfrage sind Vorwürfe, dass durch das Kreisgesundheitsamt der Corona-Ausbruch in demSt. Augustiner CBT-Wohnhaus St. Monika verharmlost wurde undkeine angemessene Reaktion auf den Ausbruch erfolgte:Zur Klärung und dem gemeinsamen Verständnis bitten um eine chronologische Darstellung der Ereignisse im St. Augustiner CBT-Wohnhaus St. Monika.Wann wurde das Kreisgesundheitsamt über den Ausbruch einer fiebrigen Erkrankung bei mehreren Personen im St. Augustiner CBT-Wohnhaus St.
Monikainformiert?Wie ist das Kreisgesundheitsamt bzw. das Kreissozialamt mit den Hinweisen umgegangen?Welche Maßnahmen wurden ergriffen?Wann wurden die Corona-Tests angeordnet und wann lagen die Ergebnisse vor?In welcher Weisewurde Heimleitung unterstützt den Ausbruch zu bekämpfen?WurdenQuarantänemaßnahmen mit der Heimleitung zu infizierten Bewohnern und Mitarbeitern besprochen?Mit Blick auf die Evakuierung, wie wurde die Maßnahme mit der Heimleitung besprochen?Warum war es für das Kreisgesundheitsamt nicht erforderlich, sich vor Ort durch eine Begehung selbst ein Bild zu machen?Welche Vorsichtsmaßnahmen wurde für die, besonders sensiblen Einrichtungen, der Altenpflege im Vorfeld angeordnet, welche angeraten?Wurden Einrichtungen der Altenpflege auf Einhaltung der Hygienevorschriften im Zuge der Coronapandemie überprüft. Wurde das CBT-Wohnhaus St. Monika auf Einhaltung der Hygienevorschriften im Zuge der Coronapandemieüberprüft? Falls ja, wann und mit welchem Ergebnis.Wann lagen dem Kreis erste Erkenntnisse zu fiebrigen Erkrankungen der MitarbeiterInnen des CBT-Wohnhaus St. Monika vor?Wie gestaltete sich die Entscheidungsfindung zur Evakuierung der BewohnerInnen des CBT-Wohnhaus St. Monika? Ist es richtig, dass diese zunächst durch das Kreisgesundheitsamt abgelehnt, später aber doch angeordnetwurde? Falls ja, bitten wir um Aufführung der Hintergründe.Welche Maßnahmen sieht die Pandemieplanung des Kreises in Bezug aus sensible Einrichtungen und vulnerable Patienten vor?Mit freundlic