im Kreistag Rhein-Sieg

Anfrage zur weiteren Existenz des "Historischen Klassenzimmers" im Berufskolleg Troisdorf-Sieglar

Antragsinformationen
Antragsnr:22/2019
Antragsdatum:31.07.2019
Ausschuss:Kreisausschuss
Antragsstatus:Anfrage
Kommentare:
Download:
Antragstext

Anfrage zur weiteren Existenz des „Historischen Klassenzimmers“ im Berufskolleg Troisdorf-Sieglar

Sehr geehrter Herr Landrat Schuster,

die Fraktion DIE LINKE und die Gruppe FUW-PIRATEN im Kreistag des Rhein-Sieg-Kreises bitten darum, die folgende Anfrage schnellstmöglich schriftlich zu beantworten:

Sachverhalt:
Auf Anfrage der Leiterin der VHS Troisdorf, Frau Quaasdorf, an den Heimat- und Geschichtsverein Troisdorf e.V. sollte eine Führung anlässliich des 100-jährigen Bestehens der VHS zu Orten in Troisdorf konzipiert werden, an denen einmal Schulgebäude existierten oder immer noch existieren. Dass eine derartige Führung inhaltlich und vom Spaßfaktor her nur schwerlich zu realisieren sei, war nach kurzer Überlegung bereits klar. Da es aber im Berufskolleg in Troisdorf-Sieglar das Historische Klassenzimmer gibt, sollte nun eine. Führung durch das Historische Klassenzimmer aus Anlass des 100-jährigen Jubiläums der VHS stattfinden. Auf Anfrage nach einer Führung durch das Historische Klassenzimmer, welche die VHS im September 2019 anbieten wollte, erhielt der Heimat- und Geschichtsverein Troisdorf e.V. eine Absage. Die Antwort der Direktorin Frau Heine lautete:
„Sehr geehrte Frau Moersch,
entschuldigen sie bitte die späte Antwort – im Vorfeld waren noch einige Aspekte zu klären.
Der ehemalige Kollege, der bislang die Führung in Vorjahren angeboten hat, ist verstorben. Alternative Ressourcen für Führungen haben wir derzeit im Hause leider nicht.
Zudem muss das historische Klassenzimmer aktuell leider anderweitig mitgenutzt werden, da wir am GKB derzeit den zweiten Bauabschnitt der Brandschutzsanierung beginnen, der auch über die Sommerferien andauern wird.
Ob das historische Klassenzimmer Mitte September 2019 wieder zur Verfügung stehen kann, ist daher unklar.
Eine Führung ist uns leider in diesem Zeitfenster nicht möglich – wir bitten Sie dafür um Verständnis. “

Daraus ergeben sich folgende Fragen:
1) Ist dem Rhein-Sieg-Kreis, in dessen Trägerschaft sich das Historische Klassenzimmer seit dessen Einweihung am 08.04.2003 befindet, die Problematik bewusst, dass es niemanden gibt, der durch das Historische Klassenzimmer führen kann?
2) Wenn ja, hat sich die Verwaltung bereits um einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin bemüht?
3) Sind der Verwaltung Pläne seitens des Schulmanagements bekannt, das Historische Klassenzimmer auch nach den Bauarbeiten ausschließlich als Raum für den alltäglichen schulischen Betrieb zu nutzen ?

Mit freundlichen Grüßen

Anja Moersch

Marie-Luise Streng

Frank Kemper