im Kreistag Rhein-Sieg

Anfrage: Einsatz des Herbizids Glyphosat

Antragsinformationen
Antragsnr:3/2019
Antragsdatum:30.01.2019
Ausschuss:Kreisausschuss
Antragsstatus:Anfrage
Kommentare:
Download:
Antragstext

Siegburg, den 30.01.2018

Anfrage: Einsatz des Herbizids Glyphosat

Sehr geehrter Herr Landrat Schuster,

die folgende Anfrage bitten wir, die Fraktion DIE LINKE und die Kreistagsgruppe FUWPIRATEN, schnellstmöglich schriftlich zu beantworten:

Der Wirkstoff Glyphosat ist weltweit das meistverwendete Herbizid. Da die Verwendung nicht nur in der Landwirtschaft erfolgt, sondern mit entsprechenden Ausnahmegenehmigungen der zuständigen Behörde auch im öffentlichen Raum, stellen sich für uns folgende Fragen zum Umgang mit glyphosathaltigen Mitteln auf dem Gebiet des Rhein-Sieg-Kreises:
1. Werden glyphosathaltige Mittel auf allgemein genutzten Flächen des Rhein-SiegKreises (Nichtkulturland), d.h. öffentlich zugänglichen Wegen, Straßen und Plätzen, zur Unkrautbekämpfung verwendet?
2. Wie viele Anwendungen von glyphosathaltigen Mitteln werden auf den in (1) definierten Flächen pro Jahr durchgeführt und welcher zeitliche Abstand (in Tagen) besteht dabei zwischen den einzelnen Anwendungen?
3. Mit welchem Anwendungsverfahren wird sichergestellt, dass die Abschwemmung von glyphosathaltigen Mitteln in Gewässer und Kanalisation nach der Anwendung auf den in (1) definierten Flächen nicht besteht?
4. Werden mit Glyphosat behandelte Flächen nach dem Einsatz abgesperrt? Wenn ja, wie lange?
5. Welche Arbeitsschutzauflagen gelten beim Umgang mit Glyphosat für die Mitarbeiter des Rhein-Sieg-Kreises?

Mit freundlichen Grüßen